Bezirkspokal Herren – leider ausgeschieden

Am Samstag traf unsere Pokalmannschaft, die sich aus Spielern der 1. und 2. Herrenmannschaft gebildet hat, in der ersten Pokalrunde auf die Bezirksligamannschaft des Rastatter TV. Den ersten Satz begann man nervös, was vermutlich daran lag, dass es für alle Spieler die erste Teilnahme am Bezirkspokal war und die Lautstärke in der Halle dank Trommeleinlagen auf dem Nebenfeld ungewöhnlich hoch war. So kam es dann zu einem 9:18 Rückstand und zum ersten Satzball der Rastatter beim Stand von 20:24. Anschließend folgte dank einer starken Phase der Walldorfer eine Aufholjagd und am Ende des Satzes stand es verdient 28:26 für Walldorf. Mit diesem Aufwind startete man in den 2. Satz jedoch versäumte man es auch in diesem Satz zu Beginn die Punkte zu machen und rannte schnell einem 7-Punkte Rückstand hinterher. Diesmal reichte es nicht mehr ganz für die Wende und der Satz musste mit 21:25 abgegeben werden.
Im dritten Satz sollte alles anders werden und in der Tat gingen diesmal die Walldorfer Herren mit 5 Punkten in Führung, die jedoch zum Ende des Satzes wieder dahinschmolz. Anschließend folgte die packendste Phase des Spiels und beide Mannschaften hatten mehrere Möglichkeiten mit einem Satzball den wichtigen 3. Satz für sich zu entscheiden. Leider waren es in diesem Fall die Rastatter, die das Quentchen Glück hatten und den Satz mit 28:30 gewannen.
Der nachfolgende vierte Satz stand unter dem Motto, die Spieler einzusetzen, die in den ersten drei Sätzen noch nicht genügend zum Einsatz gekommen sind. Die Rastatter ließen sich von den frischen Spielern jedoch nicht verwirren und nutzten konsequent entdeckte Schwächen der Walldorfer, so dass dieser Satz am Ende klar mit 13:25 an Rastatt ging.
Insofern mussten sich unsere Pokalhelden leider schon in der ersten Runde aus dem Pokal verabschieden. Aber eine gewisse Vorfreude auf einen erneuten Versuch im nächsten Jahr keimte bei einigen der Spielern schon wieder auf. Es spielten Oliver, 2x Stefan, 2x Maximilian, Lukas, Christoph, Karsten und Thomas.

Herren II in Walldorf, 5.11.2011

VC Walldorf II – TSG Rohrbach 3 1:3
VC Walldorf II – HTV/USC Heidelberg 6 2:3

Der zweite Spieltag brachte zwar leider keine Punkte, aber eine großartige

Mannschaftsleistung. Während im ersten Spiel gegen Rohrbach noch die Stabilität fehlte um mehr als einen Satz zu erringen, gelang es uns im Kampf gegen den Tabellenführer HTV Heidelberg die Partie lange offen zu halten. Doch leider fehlte bei den Matchbällen im fünften Satz das letzte Quentchen Glück, so dass wir nach großem Einsatz mit 2 zu 3 Sätzen auch das zweite Spiel abgeben mussten. Nun schauen wir zuversichtlich auf den nächsten Spieltag und wollen uns da die Punkte sichern.
Für Walldorf waren im Einsatz : Olli, Lukas, Martin, David, Stefan, Maxi, Klaus und Thilo

U18 weiblich: Pemiere für Luisa, Teresa, Gizem und Kathrin und die grünen Trikots

In letzter Zeit stießen erfreulicherweise einige Spielerinnen zur Walldorfer U18, so dass die Mannschaft nun doch am Jugendpokal teilnehmen kann. Die erste Vorrunde fand am vergangenen Sonntag in Leimen statt. Der Kader wurde um zwei U14-Mädchen erweitert, die ihre ersten Spielerfahrungen auf dem großen Volleyballfeld sammeln konnten. Das erste Spiel gegen Schwetzingen war zugleich das schönste der drei Spiele. Im Unterschied zur letzten Saison wurden Angriffsbälle geschlagen und es gab tolle Abwehraktionen. Die Stimmung war prima, bloß fehlten ein paar Punkte, so dass es am Ende 1:2 bei nur 7 Bällen Vorsprung für Schwetzingen ausging. Gegen die Rohrbacher Aufschläge waren die Mädchen weitgehend chancenlos, so dass dieses Spiel eher als Annahmeübung einzuordnen ist und 0:2 verloren ging. Im letzten Spiel gegen Leimen siegten über weite Strecken Müdigkeit und Lustlosigkeit. Zwischendurch war aber immer wieder zu erahnen, was in der Mannschaft steckt.
Was uns noch fehlt, sind druckvolle Aufschläge, die in dieser Spielklasse oft zu direkten Punkten führen. Also Mädels: auf ins Training und weiter üben!
Es spielten Jalena, Alisha, Laura, Rebecca, Gizem, Kathrin, Teresa, Luisa.

Doppelsieg der Herren I (12.11.2011)

VCW – Adelsheim 3:2
VCW – Walldürn 3:0
Mit sicherem Spiel und starkem Angriff hatten wir bis zum 22:17 den Satz sicher im Griff, gaben diesen jedoch noch mit 23:25 ab. Der zweite Satz war ausgeglichen und zeichnete sich durch schöne Ballwechsel aus. Leider ging auch diese mit 26:28 an die Gäste. Danach zeigten wir Nervenstärke und bogen die Partie noch zu unseren Gunsten mit 25:19, 25:19 und 15:5 gegen zunehmend frustrierte Adelsheimer hin.
Das zweite Spiel gegen Walldürn endete mit 3:0 (-18, -16, -23). In diesem Spiel durften sich unsere beiden Jugendlichen beweisen. Sie machten Ihre Sache sehr gut, auch wenn der dritte Satz zum Ende noch etwas wackelte. Besonders Stefan auf der für ihn ungewohnten Mittelposition wusste sich mit Blockspiel und direktem Angriffsspiel in Szene zu setzen, während sich Thomas, Carsten und Matthias mal eine Pause gönnen durften.
Damit stehen wir wieder mit positivem Punktekonto da und gegen am nächsten Samstag moralisch gestärkt in die erste Bezirkspokalrunde in Blankenloch.
Es spielten: Maximilian Westers, Maximilian Link, Lukas v.d.L., Lukas Riederle, Matthias, Thomas, Stefan, Reinhard, Philipp, Carsten und Konrad

Damen II: Spieltag in Walldorf (6.11.2011)

VC Walldorf II – SSV Vogelstang 3 3:0
VC Walldorf II – SG Hohensachsen
1:3

Der Spieltag startete mit einem 3:0 Erfolg gegen den SVV Vogelstang. Das zweite Spiel des Tages war um einiges schwieriger. Gegen den Tabellenersten war zwar leider kein Sieg drin, aber der doch knappe Ausgang zeigte, dass ein Sieg gegen die Gäste aus Hohensachen nicht unmöglich war und ist.

Herren I schlagen Großeicholzheim (6.11.2011)

Großeicholzheim – VC Walldorf 0:3
Nachdem die ersten beiden Spieltage gegen die Landesligaabsteiger St. Leon und Sandhausen zwar eine gute Mannschaftsleistung, aber keinen zählbaren Erfolg brachten, konnten die Herren 1 erstmals 2 Punkte verbuchen. Mit 11 hoch motivierten Spielern unterstützt von 2 Jugendspielern hat es jetzt geklappt. Der Gegner forderte aber auch nicht allzu viel von uns ab. Es spielten: Matthias, Thomas, Lukas 1, Lukas 2, Reinhard, Philipp, Christof, Stefan, Max und Konrad mit dem festen Ziel nach dem nächsten Heimspiel wieder eine positive Punktebilanz zu haben.

U13-Spieltag in Walldorf (6.11.2011)

2011-11-06-U13_Walldorf

Ganz spontan trafen sich zwei Walldorfer, ein Mühlhausener und ein Team aus Vogelstang am letzten Sonntag im Schulzentrum zu einem Freundschaftsturnier. Für die Kinder ging es darum, Spielerfahrung zu sammeln, da das „richtige“ Spielen im Training oft zu kurz kommt. Sie spielten auf einem kleinen Feld 3 gegen 3, mit Schiedsrichtern und Antennen am Netz. Das war ganz schön aufregend! In dieser Altersklasse gibt es noch nicht so viele lange Spielzüge. Das Wichtigste ist, die Angabe übers Netz zu bekommen und dabei keinen Übertritt zu machen. Jedes Team hatte drei Spiele, von denen einige erst im Tie-break entschieden wurden. Am Ende hatten die Mädchen einiges dazugelernt und die Angaben klappten immer besser. Mühlhausen konnte schließlich das Turnier für sich entscheiden.

U12-Spielfest in Wiesloch

20111003u12_spielfest2

Den Auftakt der Volleyballsaison für die Jüngsten des Jugendtrainings bildet seit ein paar Jahren das U12-Spielfest, das dieses Jahr in Wiesloch ausgerichtet wurde. Hier spielen die Kinder 1 mit 1, 1 gegen 1 und schließlich 2 gegen 2. Seit den Sommerferien sind etliche unserer großen Volley-Kids ins Jugendtraining gewechselt und durften mit nach Wiesloch fahren. Anstrengend war’s, durchgehend mit den etwas schwereren Erwachsenenbällen zu spielen und sich so ausdauernd zu konzentrieren. Aber es wurde bis zum Ende um jeden Ball gekämpft. Jetzt üben wir im Training fleißig die Schiedsrichterhandzeichen, dann sind die Kinder bestens gewappnet, um weitere Spielerfahrung bei den U12-Turnieren der Saison 2011/12 zu sammeln. Denn anders als in anderen Sportarten dürfen die Kinder nicht nur spielen sondern auch schiedsen.

Bei den Volley-Kids sind durch den Wechsel wieder Plätze für Kinder der Altersgruppe 6-8 Jahre frei geworden. Wer Spaß an Bewegung und Ballspielen hat ist hier richtig. Trainingstermin: freitags, 17:00-18:00, Schulzentrum.

Damen 1: Knapper Sieg in Eppingen (22.10.2011)

Beim Spiel gegen den VC Eppingen versuchte die 1. Damenmannschaft zunächst zwei Sätze lang alles das Spiel zu verlieren. Durch ungewohnte Aufstellungen und eine sehr gewöhnungsbedürftige Halle stand es dann auch 2:0 für Eppingen. Ab dem 3. Satz lief es dann wesentlich besser. Langsam fand die Mannschaft zur gewohnten Stärke und konnte die Sätze drei und vier ungefährdet gewinnen. Im entscheidenden 5. Satz lagen sie zunächst deutlich zurück, konnten aber auch diesen Satz mit gutem Einsatz und auch etwas Glück knapp mit 15:13 gewinnen.

Herren I in St. Leon (8.10.2011)

VC Walldorf – AVC St. Leon-Rot 1:3

Im hart umkämpften Lokalderby unterlagen die Herren dem AVC St. Leon-Rot mit 1:3. In den ersten drei Sätze errang der jeweilige Verlierer immerhin 20 bzw. 21 Punkte, erst im vierten Satz knickte Walldorf ein und verlor 15:25.