Herren 2: Unüberragend – 29.01.2012

VC Walldorf 2 – SG Hohensachsen 2:3
VC Walldorf 2 – Heidelberger TV 6 0:3

Trotz zweier Niederlagen waren die zweiten Herren nach dem letzten Heimspieltag am Sonntag leidlich zufrieden. Im ersten Spiel wurde es nach einem verdienten 0:2-Rückstand spannend, als der VCW – ebenfalls verdient – zum 2:2 ausgleichen konnte. Im Tie-Break gab es eine Serie von ungeschickten Aktionen, die Hohensachsen eine deutliche Führung brachten, die vom Gastgeber nicht mehr aufzuholen war.

Das zweite Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Heidelberg hatte eher den Charakter eines Trainingsspiels. Ohne Aussicht auf einen Sieg spielten die Walldorfer locker und versuchten das beste draus zu machen. Der voraussichtliche Aufsteiger wies höflich aber konsequent auf einige Grundregeln des Volleyballsspiels hin: die Blocksicherung darf nie schlafen, der schwächste Annahmespieler sollte wenn nötig abgeschirmt werden, der Angriffsschlag sollte am gegnerischen Block vorbei gehen, der Block sollte am Netz stehen und nicht einen halben Meter dahinter. Phasenweise hielten die Walldorfer mit, aber das 0:3 war nie ernsthaft in Frage gestellt.

Für Walldorf spielten Lukas, Andreas, David, Oliver, Fabian, Martin, Daniel, Thilo, Klaus und Stefan.

Herren 2: Knapper Sieg nach spannendem Spiel – 22.01.2012

VCO Rhein-Neckar – VC Walldorf 2 2:3

Gegen den Nachwuchskader des VCO Rhein-Neckar konnten die Walldorfer einen Tiebreak-Sieg einfahren (25:27, 25:18, 25:23, 19:25, 12:15). Die Mannschaft machte ungewöhnlich wenig Fehler und schaffte es auch nach einer Verlustpunktserie die Nerven zu behalten. Überragend traten unser Zuspieler Lukas und sein Mittelangreifer Max auf. Aber auch der Rest der Mannschaft spielte überdurchschnittlich. Vielleicht kann die gute Form beim nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag gehalten werden. Dann geht es gegen die beiden Erstplatzierten (SG Hohensachsen und Heidelberg TV).
Für Walldorf spielten Lukas, Fabian, Max, Martin, Daniel, Thilo, Klaus und Stefan.

Herren 1: Zwei Niederlagen gegen die Spitzenreiter- 21.01.2012

Das erste Spiel VC Walldorf gegen TG Sandhausen endete hart umkämpft mit 1:3 (-11, 25, -17, -23). Nach schwachem Start kamen wir gut ins Spiel und unterlagen knapp. Das zweite Spiel gegen den AVC St. Leon-Rot verlief ähnlich. Nach einem klar verlorenen ersten Satz waren die Sätze sehr eng. Der VCW unterlag mit 0:3 (-15, -25, -23). Schade, dass uns hier nicht zumindest ein Satzgewinn gelungen ist. Aber gegen die Spitzenreiter der Liga hat es zumindest an diesem Tag nicht gereicht.

Damen 1: Glück im neuen Jahr – 21.01.2012

Zwei Siege beim Heimspieltag

Am Samstag empfingen wir nach der Winterpause die Mannschaften aus Eppingen und Flehingen. Wir waren hoch motiviert unser erstes Spiel gegen Eppingen nicht so knapp ausgehen zu lassen wie in der Hinrunde (5 Sätze). Das sah zunächst auch ziemlich gut aus, denn Eppingen zeigte sich schwächer als in der Hinrunde, doch leider verschenkten wir nach 3 Sätzen (20:25, 25:18, 25:8) den 4. Satz (20:25) durch eine schwache Annahme.Vielleicht waren wir nach dem überragenden 3.Satz schon zu siegessicher. Doch im 5. Satz haben wir in dieser Saison noch nie verloren, und das auch an diesem Tag nicht. Wir gewannen deutlich mit 15:4. Das zweite Spiel gegen Flehingen begannen wir mit 2 gewonnenen Sätzen (25:16, 25:13). Im 3. Satz des Spiels, der zugleich der 8. Satz des Tages war, ließen die Kräfte und die Energie ein wenig nach und somit ging dieser an Flehingen (21:25). Im 4. Satz führten wir mit 24:18, doch als es nach starken Aufschlägen der Gegner 22:24 stand, bekamen wir langsam Panik und wachten aus unserer Trance auf. Wir gewannen auch dieses Spiel verdient!Wir stehen nun nach wie vor an der Spitze der Tabelle und hoffen dies halten zu können! Danke an: Sabrina, Tina, Nata, Kathrin, Vicky, Bettina, Simone, Meike, Janina und Christian natürlich

Damen 1: Das Fass ist zu! Herbstmeister, olé! (10.12.2011)

Am Samstag lieferten wir uns ein spannendes Match gegen den Tabellenführer Hockenheim. Wir standen auf Platz 2 der Tabelle, d.h. wir waren hoch motiviert und voller Tatendrang, dieses Spiel für uns zu entscheiden, damit wir zur Hälfte der Saison den 1.Tabellenplatz erobern können. Und wie sollte es anders sein? Wie in den letzten beiden Spielen mussten wir nach 4 anstrengenden Sätzen(25:17, 23:25, 13:25, 25:23), in den unbeliebten 5.Satz. Zu erwähnen ist, dass der 3.Satz für uns einer der besten der Saison war, wenn nicht sogar der beste. Wir dominierten die Gegner deutlich und zeigten unsere Angriffsstärke, sodass Hockenheim kaum zum Zug kam. Doch insgesamt spielten beide Mannschaften spielten auf dem gleichen Niveau.Jedoch war es uns vielleicht schon deutlich geläufiger als den Hockenheimern in einen 5.Satz zu müssen. Wir hatten letztendlich die stärkeren Nerven und gewannen mit 10:15. Und nun sind wir ganz unerhofft aber auch verdient Herbstmeister und freuen uns schon auf die zweite Hälfte der Saison!!!

U18 – zweite Vorrunde zum Jugendpokal (4.12.2011)

Volleyball ist eine spannende Sportart – nicht nur auf dem Spielfeld. Bereits im Vorfeld ist nicht immer klar, ob sich sechs Spielerinnen finden werden oder ob unvorhergesehene schulische Ereignisse kurzfristige Neuorganisationen erfordern. Nichts für schwache Trainernerven! Erfreulicherweise ergänzte Franzi – leider um wenige Wochen zu alt für die U18 – unser plötzlich zu einem Quintett geschrumpftes Team. Ärgerlich, dass wir so nur außer Konkurrenz antreten konnten, erfreulich, dass wir mit ihr auch eine Spielerin mit druckvollen Aufgaben im Boot hatten. Am Ende eines langen Turniertages konnten die Mädchen mit einer Ausbeute von drei Siegen in drei Spielen sehr zufrieden sein.

Es spielten: Alisha, Gizem, Nele, Kathrin, Teresa, Franzi

U12 weiblich und männlich (4.12.2011)

Bei den Turnieren der U12 werden die Mannschaften nach ihrem Können in die „Kreis“-, „Landes“- oder „Bundesliga“-Gruppe eingeteilt. Wir waren in jeder Gruppe mit einer Mannschaft vertreten und am Ende des Turniers waren die Kinder stolz auf einen dritten und zwei zweite Plätze. Herzlichen Glückwunsch! Außerdem geht ein herzliches Danke-Schön an die Fahrer und Betreuer, ohne die die Teilnahme der Kinder an Turnieren nicht möglich wäre.

Es spielten: Max, Robert, Paul, Jannik, Maren, Marina.

Zwei Niederlagen für die Herren 1 (26.11.2011)

2011-11-26-VCW-Herren-1

Gegen Eberbach gab es über die ersten 3 Sätze eine hochklassige Partie zu bewundern. Danach lief nicht mehr viel zusammen und das Spiel endete mit 23:25, 25:20, 22:25 und 14:25.
Im zweiten Spiel gegen Mosbach fanden wir leider nicht zur gewohnten Spielstärke zurück und gaben auch dieses Spiel ab mit 23:25,18:25 und 16:25.

Doppelter Punktgewinn für die Damen 1 (26.11.2011)

2011-11-26-VCW-Damen-1

Mit einem neuen Spielsystem und voller Mannschaftsstärke starteten wir am Samstag unseren zweiten Heimspieltag. Der erste Satz ging knapp an die in der Tabelle höher stehenden Gegner aus Bruchsal. Doch mit viel Einsatz, Motivation, guter Blockarbeit und starken Angriffen drehten wir das Spiel zunächst um. Den zweiten und dritten Satz gewannen wir deutlich mit 25:21 und 25:13. Im vierten Satz fehlte es an Selbstvertrauen und somit mussten wir mit voller Konzentration in den entscheidenden letzten Satz. Dabei bekamen wir lautstarke Unterstützung von unserer parallel spielenden Herrenmannschaft, so dass die Halle bebte. Wir schüchterten die Gegner ein und gewannen letztendlich hochverdient mit 15:7.

Das zweite geplante Spiel an diesem Tag gegen Altlußheim musste leider wegen Spielermangel der Gegner ausfallen. Uns fehlt damit zwar Spielpraxis, jedoch kommen 75:0 Punkte auf unser Konto. Wir stehen nun an Tabellenplatz 2 und könnten mit einem Sieg in 2 Wochen gegen Hockenheim, die momentan den ersten Platz belegen, Tabellenführer (Herbstmeister) werden. Also auf gehts, Mädels!!! Danke an all die vielen Spielerinnen:Meike, Anke, Sabrina, Nata, Tina, Kathrin, Vicky, Luisa, Simone, Janina