Damen 2: Knappe Niederlage, aber zwei gewonnene Sätze!

Damen 2: Knappe Niederlage, aber zwei gewonnene Sätze!

Am 06.10.2018 hatte unsere zweite Damenmannschaft ihren ersten Spieltag in der Erwachsenen-Liga. Voller Vorfreude und sehr neugierig sind wir dort eingetroffen und haben mit dem neuen Schreibsystem das erste Spiel gepfiffen und uns unsere Gegner angeschaut. Als es soweit war und wir endlich spielen durften, haben wir den Gegnern mit dem Laufsystem und guten Angriffen gezeigt, dass wir nicht unterschätzt werden dürften. So haben die Mädchen den ersten Satz für sich entscheiden können, doch die Gegner waren nicht unterlegen und hielten gut mit. So kam es zu einem entscheidenden fünften Satz, welcher leider an die Gegnerinnen abgegeben werden musste. Trotz der knappen Niederlage haben wir unseren Zuschauern ein spannendes Spiel liefern können und sind zufrieden mit dem Ergebnis und dem ersten erkämpften Punkt dieser Saison!

Volley-Kids: wieder Plätze frei

Nach dem Wechsel einiger Jungen und Mädchen zu den nächstälteren Trainingsgruppen sind bei den Volley-Kids wieder Pätze frei. Alle Kinder zwischen sechs und acht Jahren, die das Spiel mit dem blau-gelben Ball lernen wollen, sind herzlich eingeladen: jeden Freitag von 16:30 bis 17:30 in der Sporthalle am Schulzentrum. Kommt vorbei und probiert es aus!

U16 weiblich: Erfolgreich in die neue Saison gestartet

Auch für die U16 quattro weiblich stand Ende September der erste Spieltag an. In der letzten Saison noch als Walldorf 2 angetreten, starten die Mädels jetzt als Walldorf 1, verstärkt durch Eva aus der alten ersten Mannschaft und Neuzugang Merit.

Im ersten Spiel gegen Leimen begannen wir sehr sicher und gewannen den Satz deutlich. Im zweiten Satz schlichen sich dagegen viele Fehler ein und so gewannen die stärker werdenden Gegnerinnen den zweiten Satz. Im Entscheidungssatz war das Tief dann überwunden und das Spiel 2:1 gewonnen. Danach spielten wir mal wieder gegen unsere Lieblingsmannschaft aus St. Leon-Rot und gewannen mit 2:0, wobei wir im zweiten Satz nach deutlichem Rückstand das Spiel noch drehen konnten. Somit standen wir im Finale.

Nach einer langen Spielpause, in der wir zwei Spiele pfeifen mussten, waren wir deutlich wacher auf dem Feld und gewannen das Endspiel sicher mit 2:0. Die Gegner verzweifelten vor allem an Evas Angaben und stellten zum Ende hin jegliche Gegenwehr ein.

Die Freude über den Turniersieg war riesig, damit hatte keiner gerechnet! Am nächsten Spieltag dürfen wir dann in der höchsten Spielklasse antreten und uns gegen sicher stärkere Gegner beweisen.

Für Walldorf spielten: Eva, Finja, Lisa, Helena, Isabel und Merit.

VC Walldorf : KuSG Leimen            2:1  (25:15, 23:25, 15:6)
VC Walldorf : AVC St. Leon-Rot      2:0  (25:11, 27:25)
VC Walldorf : VSG UFO                    2:0  (25:17, 25:8)

U13 weiblich: 3 auf einen Streich

Am Feiertag kamen die neuen weißen Trikots bereits zum dritten Mal in einer Woche zum Einsatz, dieses Mal mit der weiblichen U13. Mit Meike und Kerstin sind zwei Spielerinnen aus der U13 der letzten Saison wieder am Start – für Barbara und Emma war das Turnier in Hohensachsen die Premiere. Drei von vier Spielen konnten die Mädels für sich entscheiden und wurden so Dritte des Turniertages. Die Aufschläge aller Spielerinnen überquerten ziemlich zuverlässig das Netz, aus einem Stimmungstief fand die Mannschaft wieder heraus, umschiffte das gefürchtete Konzentrationsloch und zeigte erste Versuche für Angriffsschläge.

VC Walldorf – TV Bretten 2 (2:0)
VC Walldorf – SG Hohensachsen (0:2)
VC Walldorf – TV Bretten 1 (2:1)
VC Walldorf – Heidelberger TV (2:0)

U15 männlich: Fast perfekter Start in die Saison

Die Walldorfer Jungen erwischten bei ihrem ersten Spieltag als U15 in Mannheim einen glänzenden Start. In zwei spannenden Tie-Break-Spielen blieben sie gegen den Gastgeber VSG Mannheim und gegen die TG Laudenbach Sieger. Anschließend ließ die Konzentration nach und die VSG Ubstadt gewann gegen die müde gewordenen Sieger verdient mit 2:0. Zum Abschluss gab es aber noch einen dritten Walldorfer Sieg gegen den TV Gorxheim. Für Walldorf spielten Manuel, Luca, Finn, Fabian, Benjamin und Julian.
Fazit: die Jungen haben in den letzten Monaten viel dazugelernt. Das betrifft den Spielaufbau von der Abwehr bis zum Angriffsschlag, die technischen Fähigkeiten vor allem bei der Annahme und ganz allgemein das Spielverständnis. Trainer Karsten war zufrieden.

Herren: Vorbereitungsturnier und Bezirkspokal

Am 22.09. fand das traditionelle Vorbereitungsturnier der Volleyballer in Walldorf statt. Mit dabei natürlich auch die Herren des VCW. Bei 12 Mannschaften und ca. 9 Stunden Volleyball ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten, sich auf hohem Niveau für die anstehende Saison vorzubereiten. In der Vorrunde sicherten sich die Herren den ersten Platz in ihrer Gruppe und damit den Einzug ins Halbfinale, das dann aber knapp verloren ging. Am Ende gab es trotzdem Sekt, denn im Spiel um Platz drei ließen die Männer nichts anbrennen. Nach einem anstrengenden Tag konnten die Spieler aber sehr zufrieden sein. Gleichzeitig zeigte das Turnier aber auch, dass es noch die ein oder andere Schwachstelle gibt, an der bis zum Saisonstart gearbeitet werden muss.

Am letzten Samstag, den  29.09. standen die nächsten Spiele, diesmal im Bezirkspokal an. Eine weitere Gelegenheit, Spielzüge unter echten Bedingungen zu trainieren. In der ersten Runde mussten die Herren sich dem SSC aus Karlsruhe knapp geschlagen geben, nachdem der erste Satz komplett verschlafen wurde. Dank des Spielmodus war das aber noch nicht das Ende. In zweiten Spiel des Tages kam es zu einem Wiedersehen mit der Mannschaft aus Wiesloch. Wie schon so oft in früheren Jahren ist Wiesloch auch in diesem Jahr ein sehr unangenehmer Gegner. Ein sehr gut eingestellter Block und gute Feldabwehr der Wieslocher erschwerten das Spiel der Walldorfer. So ergatterten sich die Wieslocher den ersten Satz. Danach ging den Gegnern, die allerdings auch 2 Spiele mehr absolvieren mussten, langsam die Puste aus. Die Angriffe des VCW wurden druckvoller und der Block konnte immer häufiger ausgespielt werden. Am Ende stand ein knapper 2:1 Sieg und damit der Einzug ins Viertelfinale für die Walldorfer fest.

Zum Ausruhen bleibt allerdings kaum Zeit. Schon am kommenden Wochenende startet das erste Spiel in der neuen Landesligasaison in Feudenheim.

U14 Mädels: Erfolgreicher Saisonauftakt

Mit einem Heimspiel startete die U13 aus der vergangenen Saison als U14 in die neue Saison – verstärkt durch Neuzugang Pia. Zu Gast waren Kleingemünd und Eberbach. Kleingemünd steigt neu in den Jugendspielbetrieb ein, das allerdings gleich mit 9 Spielerinnen, die den Walldorfer Mädels den Kommentar „Kleingemünd ist aber ganz schön groß!“ entlockten.

Die zweite Trainingszeit, die wir seit März anbieten können, trägt Früchte: Die Zuschauer bekamen viele Spielzüge mit drei Ballkontakten zu sehen, die in den meisten Fällen zu einem direkten Punkt führten. Auf die Aufschläge von Nora und Hanna konnte man eine Bank wetten, Meike motivierte das gesamte Team, Kerstin agierte gewitzt an der oberen Netzkante, schlug erfolgreich als einzige von oben auf und Pia spielte butterweich zu. So gewannen die Mädels beide Spiele verdient. Am härtesten umkämpft war der zweite Satz gegen Eberbach, in dem Walldorf mit bis zu 4 Punkten hinten lag und am Ende doch mit 31:29 die Nase vorne hatte. Damit steigt die Mannschaft in die Landesliga auf. Herzlichen Glückwunsch!

VC Walldorf – TV Kleingemünd: 2:0 (25:21, 25:11)
VC Walldorf – TV Eberbach: 2:0 (25:22, 31:29)

Es spielten: Hanna, Kerstin, Meike, Nora, Pia betreut von Christina und Inessa.

Erster U12-Spieltag der neuen Saison

Am letzten Samstag im September startete die U12-Spielserie in die neue Saison. Der VC Walldorf war mit drei Nachwuchstalenten vertreten. Nach dem gemeinsamen Training aller Kinder mit Übungen zur Koordination und zur Spielpraxis begann das Turnier in zwei Leistungsklassen. Sabine tat sich mit einer Spielerin aus Viernheim zusammen, während Anton und Quentin als reines VCW-Team antraten. Die beiden Jungen kamen am Ende als Drittplatzierte sogar aufs Siegertreppchen. Beim nächsten U12-Spieltag am 13. Oktober rechnen wir mit einer stärkeren Walldorfer Beteiligung.
Übrigens: bei den Volley-Kids lernen alle neugierigen Kinder zwischen sechs und neun die Grundlagen des Volleyballspiels, mit dem Ziel, einmal bei den U12-Spieltagen gegen gleichaltrige Kinder zu spielen. Jeden Freitag um halb fünf in der Sporthalle am Schulzentrum.

Vorbereitungsturnier 2018 Damen

Wie jedes Jahr veranstaltete der VCW auch dieses Jahr das bereits zur Tradition gewordene Vorbereitungsturnier im September, bevor die Saison im Oktober beginnt. Am Sonntag, den 23.09.2018 versammelten sich also 12 motivierte Damenmannschaften aus der Umgebung in der Walldorfer Sporthalle. Auch in diesem Jahr konnten wieder zwei Walldorfer Damenmannschaften antreten. Die ehemalige U18-Mannschaft startet in der kommenden Saison das erste mal bei den Damen und konnte sich somit am Sonntag perfekt auf die kommende Saison einstimmen. Und auch für die Damen 1, die in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen, war der Tag eine gute Vorbereitung.

Das Turnier startete pünktlich um 10 Uhr mit der Vorrunde, in der in drei Gruppen jeweils vier Mannschaften gegeneinander spielten. Anschließend fanden die Platzierungsspiele statt. Gegen 19 Uhr endete das Turnier nach einem langen aber schönen Tag voller Pritschen, Baggern, Schlagen, Blocken und Maultaschen 🙂

Die Damen 2 konnten sich bei ihrem ersten Auftritt als echte Damenmannschaft nach einer Vorrunde mit sehr starken Gegnerinnen den 10. Platz erspielen und starten damit motiviert und voller Zuversicht in die Saison.

Die Damen 1 belegten am Ende des Tages den erfolgreichen 4. Platz und sind ebenfalls gespannt auf die Herausforderungen der neuen Saison in der Bezirksliga.

Der Block der Damen 1 steht.

Vielen Dank auch an alle Helferinnen und Helfer, Kuchenspenden und Zuschauerinnen und Zuschauer!

 

Eine echte Volleyball-Hochzeit!

Volleyball macht Spaß, ist gesund, man trifft nette Leute für den gemeinsamen Sport, für gemeinsame Feiern – und mit Glück sogar den Partner fürs Leben.
Dieses Glück war unserem Trainer und Spieler Christoph und unserer Jugendwartin und Spielerin Franziska wohlgesonnen und so fand eine echte Volleyball-Hochzeit statt. Als die beiden sich am Samstag, den 18.08.2018 trauten sich zu trauen, waren viele Mannschaftsmitglieder und Vereinsmitglieder zugegen, um sie zu unterstützen und gemeinsam mit ihnen zu feiern. Am Kirchentor wartete ein Spalier mit Volleyballnetz (damit das Glück auch eingefangen bleibt) und beim Feiern abends ließen es sich die Mannschaftskameradinnen und Mannschaftskameraden nicht nehmen, so manchen Spaß zu machen und kräftig gemeinsam zu feiern!
Wir wünschen Franzi und Christoph für ihre gemeinsame Zukunft nur das Beste, weiterhin so viel Glück und natürlich auch viel Volleyballnachwuchs 🙂