U14 männlich: nur beinahe gewonnen

VC Walldorf – SG Flehingen/Diefenbach 0:2
VC Walldorf – SG Sinsheim/Helmstadt   0:2
VC Walldorf – TV Bühl                                   0:2

Beim zweiten Spieltag in Flehingen kamen die U14-Jungen ohne Sieg zurück. Die Trainerin war trotzdem nicht unzufrieden. Die jungen Walldorfer waren am Netz häufig unterlegen, aber kratzen in der Abwehr mit großem Elan viele Bälle aus dem Feld. Für den VCW spielten Aaron, Eldar, Finnjan, Max und Quentin, betreut von Juliane.

Damen: Doppelsieg am Heimspieltag

Am Sonntag, den 27.10. stand für die Damen des VCW der erste Heimspieltag der Saison gegen DJK Hockenheim 2 und SG Ketsch-Brühl 2 an. Motiviert und konzentriert startete der erste Satz gegen Hockenheim und dank guter Annahmen und sicherer Spielzüge konnten die Walldorferinnen diesen mit 25:9 Punkten für sich entscheiden. Nachdem dann im zweiten Satz die Konzentration merklich nachließ und sich leider viel zu viele eigene Fehler und sogar ein Rückstand einschlichen, bekamen die Damen gerade noch so die Kurve und holten den Satz mit knappen 24:26 Punkten. Im dritten Satz fand man zur anfänglichen Konzentration und Sicherheit zurück, fügte noch ein paar gezielte Angriffe hinzu und gewann schließlich mit grandiosen 25:6 Punkten den Satz und damit auch das Spiel. Die ersten 3 Siegpunkte waren geschafft!
Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Ketsch-Brühl sammelten die VCWlerinnen nochmal alle Kraft und Konzentration, die sie finden konnten, um auch die nächsten 3 Siegpunkte zu sichern. Dank gezielter Angriffe, grandioser Aufschlagserien und tollem Teamgeist gingen auch in diesem Spiel alle drei Sätze eindeutig (25:9, 25:6, 25:12) an den VCW. Der Doppelsieg am Heimspieltag und die damit gewonnenen 6 Punkte wurden natürlich gebührend gefeiert und können hoffentlich beim nächsten Spieltag durch weitere Punkte ergänzt werden.
Ein riesengroßer Dank geht an dieser Stelle vor allem an unseren Trainer…weil er uns mag!

 

Für den VCW spielten: Charlotte, Franzi, Steffi, Carina, Julia, Marina, Steff, Helena, Dine, Luisa.

U16 männlich: Erster Sieg am zweiten Spieltag

VC Walldorf – SSC Karlsruhe 0:2
VC Walldorf – VSG Mannheim 2:1

Am zweiten Spieltag in Karlsruhe kam die U16 verdient zu ihrem ersten Sieg. Nach der erwarteten Niederlage gegen die Gastgeber konnten sich die Walldorfer Jungen im Tie-Break gegen Mannheim durchsetzen. Für den VC Walldorf spielten Aaron, Benjamin, Finn, Felix, Finnjan, Julian, Manuel und Yannik.

Herren 2: Tabellenführung verteidigt!

Gegen die neuformierten Meister der letzten Saison aus Laudenbach reichte eine stabile Leistung, um den Kerwesonntag mit einem 3:0 Auswärtssieg gebührend zu beginnen. Leider verletzte sich direkt vor dem Matchball unser Konrad an der Wade – gute Besserung!

Es spielten Konrad, Matthias, Robert, Thilo, Elias, Jonas, Oliver und Elmar.

U14 weiblich: Da waren’s nur noch 4

Der Saisonstart für die weibliche U14 fand bei schönstem spätsommerlichen Wetter in Heidelberg statt. Durch krankheitsbedingte Ausfälle trat der VC Walldorf mit nur vier Spielerinnen an, die dafür alle durchspielen durften. Gut, dass wir Viktoria dabei hatten, für die das Turnier die Premiere in der Jugendspielrunde war. In beiden Spielen zeigten die Mädels mit vielen schönen Spielzügen eine Leistung, auf die nun weiter aufgebaut werden kann.

Das Spiel gegen die Gastgeber startete ausgewogen, wobei die Walldorfer Spielerinnen mit einer Serie von Aufschlagfehlern den Grundstock des Heidelberger Punktekontos legten. Dann zeigte sich der Erfolg des Aufschlagtrainings der letzten Wochen und die Mannschaft konnte einen Vorsprung herausspielen und diesen bis zum Satzgewinn halten. Wenn Viktorias Aufschläge das Netz überquerten, landeten sie oft in den unbesetzten Ecken des gegnerischen Feldes. Im übrigen Spielgeschehen wurde sie tatkräftig von Kerstin unterstützt, die blitzschnell überall auf dem Spielfeld auftauchte. Der Jubel war groß, als mit dem zweiten Satz auch das Spiel gewonnen wurde.

Im zweiten Spiel gegen Brötzingen bereiteten die druckvollen Aufschläge der Gegnerinnen der eigenen Annahme Probleme. Die Mädels ließen sich nicht zu sehr beeindrucken und vor allem Mali und Meike setzten die Brötzinger immer wieder mit geschickt platziert gespielten Bällen unter Druck. Am Ende gewannen die Brötzinger Mädels das Spiel verdient mit 2:0.

Es spielten: Kerstin, Mali, Meike, Viktoria.

U14 männlich in Karlsruhe-Rüppurr

VC Walldorf – SG Flehingen/Diefenbach 1:2
VC Walldorf – Heidelberger TV 3               0:2
VC Walldorf – SG Sinsheim/Helmstadt   2:1

Am ersten Spieltag der U14-Jungen startete das VCW-Quattro-Team mit einem Satzgewinn in die neue Saison. Auch wenn das erste Spiel knapp und das zweite deutlich verloren ging, blieb ein positiver Eindruck. Der Spielaufbau funktionierte, sobald die gegnerischen Aufschläge unter Kontrolle waren, und es gab hin und wieder schöne Angriffe zu sehen. Zum Abschluss gab es dann den verdienten ersten Sieg in einem äußerst knappen Spiel. Für den VC Walldorf spielen Eldar, Finn, Finnjan, Lukas und Quentin.
Die U14 freut sich immer über neue Spieler. Interessierte Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren sind zum Probetraining eingeladen – jeden Mittwoch 17 bis 19 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum.

U16 weiblich: Verbandsliga

Bis nach Pforzheim fuhr die weibliche U16, gespannt auf die Spiele in der Verbandsliga, in die sie nach dem letzten Spieltag aufgestiegen war.

Im Eröffnungsspiel gegen den TV Bühl konnte man kaum glauben, dass alle Spielerinnen gleich alt sind, so groß waren die Unterschiede in der Körpergröße. Auch spielerisch waren die Gegnerinnen der Walldorfer Mannschaft in allen Belangen überlegen, so dass der Sieg deutlich mit 2:0 an Bühl ging. Das zweite Vorrundenspiel gegen den TV Kleingemünd dominierten dann umgekehrt die Walldorfer Spielerinnen und gewannen verdient 2:0. Damit spielten sie in der Endrunde um Platz drei und unterlagen hier der SG Hohensachsen ähnlich deutlich wie zuvor Bühl im ersten Spiel.

Mit dem 4. Platz hat die Mannschaft genügend Tabellenpunkte gesammelt, um auch am nächsten Spieltag wieder in der Verbandsliga zu starten.

Es spielten: Hanna, Kerstin, Lilly, Meike, Nora und Pia.

Herren 2: Neue Saison startet mit perfektem Ergebnis

VC Walldorf 2 – VSG Mannheim 4   3:0
VC Walldorf 2 – TG Sandhausen 2   3:0
So einfach kann der Bericht zum ersten Spieltag der neuen Saison der Herren 2 lauten.
Unsere jungen dynamischen Spieler entwickeln sich zu den Leistungsträgern und die alten Hasen laufen zu Höchstform auf. Besonders das Vermögen, sich jederzeit – auch Dank einer breiten Bank – steigern zu können, war spielentscheidend.
Es spielten Robert, Konrad, Oli, Philipp, Elmar, Helmut, Matthias, Gerit, Jonas, Renat, Klaus und Thilo.

Änderung der Trainingszeiten ab dem 16. Oktober

Seit dem 16. Oktober gilt der Winterplan für die Belegungen der Walldorfer Sporthallen. Die meisten Trainingszeiten blieben gleich, die wichtigsten Änderungen sind

  • das Dienstagstraining für die Jugend fällt weg
  • das Donnerstagstraining findet nicht mehr in der Neuen Sozialen Mitte statt, sondern in der alten Sporthalle der Waldschule.

Die aktuellen Trainingszeiten finden sich unter Mannschaften→Trainingszeiten.

Jugend-Mixed-Start in Reilingen

TBG Reilingen – VC Walldorf 0:3
Weil die Mixed-Spielform nicht nur für Erwachsene interessant ist, haben einige Vereine der Region beschlossen, sich zu Jugend-Mixedturnieren zu treffen. Am letzten Wochenende fuhren sechs Walldorfer Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2004 bis 2007 nach Reilingen, um sich bei einem Trainingsspiel mit der TBG-Jugend des Gastgebers zu messen. Nach Abstimmungsproblemen zu Beginn lief das Spiel auf VCW-Seite flüssiger, der Lohn war am Ende ein 3:0 für Walldorf. Bemerkenswert waren die Sprungaufschläge, die im Lauf des Spiels immer sicherer wurden. Für den VC Walldorf spielten Eva, Finnian, Helena, Lisa, Luca und Manuel.
Ein Dank geht an die Reilinger Gastgeber für die freundliche Einladung und die Organisation des ganzen.