Erster Spieltag U20w

Am Samstag den 25. September war nach einem Jahr Pause endlich wieder ein U20 Spieltag. Jede mit ihrer Position vertraut und hochmotiviert starteten wir in das erste Spiel gegen DJK Hockenheim. Nach dem ersten Pflichtsieg galt es anschließend, den aus dem letzten Jahr bekannten Gegner Bruchsal zu schlagen. Durch einen erzwungenen Spieler- und Positionswechsel wegen Verletzung unserer Stellerin mussten wir improvisieren und konnten leider keinen Sieg einfahren. Dennoch haben wir uns in diesem Satz gut geschlagen, besonders in der Abwehr. In der Mittagspause waren wir dank Kaffee, Kuchen und Laugenstangen von unserer Kaffeetheke gut versorgt und konnten uns unserer wachsenden Zuschauerzahl widmen. Von Freunden und Familie wurden wir stark unterstützt und motiviert. Bei dem letzten Spiel ging es dann um den 3. Platz und wir legten uns nochmal richtig ins Zeug. Mit Friedrichstal als starkem Gegner mussten wir den ersten Satz leider abgeben. Zu Ende dieses Spieltag konnte man dann noch mehrere schöne Spielzüge der Walldorfer Mannschaft bewundern, zum Sieg reichte es dann aber leider doch nicht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mannschaften, Helfer*innen und Trainer*innen.

Das feuerrote Volleyballmobil on Tour

Der erste Spieltag der U16 weiblich im Telegrammstil: 3 Spiele, 6 gewonnene Sätze, 3 mal „So seh’n Sieger aus“, Tabellenführer vor Mannheim, Ettlingen-Rüppur und Eberbach.

Die Details: Zur Reisegesellschaft auf dem Weg nach Mannheim gehörten Alterspräsidentin Emma, Debütantin Alicia, Zauberkünstlerinnen Meike und Kerstin, Meisterin der ganz langen Aufschläge Barbara und Allrounderin Viktoria. Das erste Spiel bestritt die weibliche U16 gegen Ettlingen-Rüppur. Die Mädels ließen sich durch das professionelle Aufwärmprogramm der Gegnerinnen nicht beeindrucken und Barbara brachte die Mannschaft mit 8:0 in Führung. Die Mannschaft brachte den Satz souverän mit 25:10 unter Dach und Fach. Im zweiten Satz führte Ettlingen-Rüppur in der Startphase bis Alicia mit einer Aufschlagserie den Rückstand deutlich verkürzte. Dann fanden die Mädels wieder zu ihrem Spiel zurück und gewannen den zweiten Satz mit 25:15.

Gegen Eberbach führten die Walldorferinnen im kompletten ersten Satz, ließen die Gegnerinnen in einem Durchhänger in der Schlussphase aufholen und beendeten den Satz dann mit 25:21 für sich. Die Startaufstellung des zweiten Satzes musste erst ins Spiel finden und lag so eine Weile zurück. Es war in Vergessenheit geraten, was man denn bloß mit einem gegnerischen Aufschlag tun soll. Das Gedächtnis kehrte zurück und der Satz konnte als gewonnen auf dem Walldorfer Konto verbucht werden.

Auch im dritten Spiel ließen sich die Mädels nicht durch eine Führung der Mannheimerinnen aus der Ruhe bringen. Punkt um Punkt holten sie auf und zogen auf 25:17 davon. Zu guter Letzt wurde auch der zweite Satz gewonnen.

Zuspiel durch Alicia - Meikes Angriff - Punkt für Walldorf
Zuspiel durch Alicia – Meikes Angriff – Punkt für Walldorf

Hervorzuheben sind die stabile Aufschlagleistung aller Spielerinnen, etliche Angriffe – auch im Sprung – sowie diverse Zaubereien am Netz von Meike und Kerstin. Alicia aus der U14 hat sich ohne Probleme in die Mannschaft eingefügt.

Aufnahmebegrenzung bei der männlichen Jugend

Seit den Sommerferien haben wir großen Zulauf bei der männlichen Jugend. Das freut uns, allerdings wird die Anzahl der Teilnehmer allmählich zu groß für ein sinnvolles Training. Die Stadt kann uns zur Zeit keine zusätzlichen Trainingszeiten zur Verfügung stellen. Daher müssen wir die Aufnahme zeitweise regulieren.

  • Besuch des Jungentrainings nur für Vereinsmitglieder
  • Anfragen für Einsteiger über unsere Webseite, Service → Kontakt. Wir versuchen dann, mit den Interessenten eine Lösung zu finden.

Testspiel U20w vs. Herren 3

Um vor der Saison noch ein bisschen Spielpraxis zu sammeln, trafen sich am vergangenen Donnerstag die Spieler*innen der U20 weiblich und der Herren 3 zu einem Testspiel.
Nach der Besprechung der Spieltaktiken ging es dann endlich los. Die hochmotivierten Mädchen starteten gut in den ersten Satz und gewannen diesen deutlich mit 25:13.
Den zweiten Satz dominierten die Jungs mit unhaltbaren Aufschlägen, sodass sie ihn mit 25:10 für sich entscheiden konnten.
Weil jetzt jede Mannschaft einen Satz gewonnen hatte, wurde noch ein Dritter gespielt. Hier zeigten die Jugendlichen nochmal all ihr Können und bewiesen echten Kampfgeist. Zum Schluss mussten sich die Mädchen dann mit 16:25 geschlagen geben.

Herren 3 und U20w mit Trainern

 

Vorbereitungstunier 2021

Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit, unser alljährliches Vorbereitungsturnier stand vor der Tür. Auch im zweiten Corona-Jahr entwickelten wir ein passendes Konzept und konnten somit auch in Pandemiezeiten samstags 11 und sonntags 12 Mannschaften in der Halle am Schulzentrum begrüßen.
Am Samstag fand das Damenturnier statt, an dem zwei Walldorfer Teams teilnahmen. Die U20-Mädels erreichten mit ihren super Aufschlägen und coolen Socken Platz 10. Unsere Damenmannschaft spielte ein tolles Turnier und erreichte ohne verlorenes Spiel am Ende den 5. Platz.
Sonntags durften dann die Herren ans Netz. Hier starteten die Walldorfer erneut mit drei Herrenteams. Die jungen Herren 3 sammelten erneut viel Spielpraxis und belegten zum Turnierende den 12. Platz. Unsere zweite Herrenmannschaft rutschte unglücklich in die Platzierungsspiele, erkämpfte sich dann aber den 9. Platz. Die Herren 1 des VCW schafften es mit ihrer Leistung sogar direkt hinter die beiden Verbandsligisten auf Platz 3 und holten sich somit ihre verdiente Sektdusche.
Wir bedanken uns bei allen Mannschaften und vor allem bei den tollen Helferinnen und Helfern und freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr!

Damenmannschaft
Herren 2
Herren 3
Herren 1
U20w

Herren 3 beim Vorbereitungstunier

Am zweiten Tag des Vorbereitungsturniers trafen sich die ehemaligen U18 Jungs des Volleyball Clubs Walldorf früh morgens an der Sporthalle am Schulzentrum. Das jüngste Team des Turniers startet in der kommenden Saison das erste mal als Herren 3 und muss entsprechend Spielerfahrung sammeln. Die Integration neuer Jugendspieler und das seit kurzem eingeführte Läufersystem wurde gegen Mannschaften aus der Bezirksklasse bis zur Verbandsliga auf die Probe gestellt. Nach Startschwierigkeiten im ersten Satz fand sich die Mannschaft schnell zurecht und spielte mehrere gute Partien. Es gab sowohl herausragende Einzelleistungen durch erfolgreiche Sprungaufschläge, druckvolle Angriffe und Rettungsaktionen via Hechtbagger, als auch einen spürbaren Mannschaftswillen sich gegenseitig zu unterstützen. Mit dem hohen Niveau des Turniers konnte das Team letztlich nicht mithalten und musste sich in allen Spielen geschlagen geben. Trotzdem zog Coach Gerit ein positives Fazit aus dem Tag: „Aktuell verlieren wir die Spiele gegen erfahrenere Herrenmannschaften. Aber unser Team ist jung und hat viel Potential. Ich bin bin zuversichtlich, dass die Ergebnisse bereits nächstes Jahr anders aussehen werden!“

 

Teambuilding U20w

Am vorletzten Donnerstag wurde die lange geplante Teambuilding-Aktion unserer weiblichen U20 Mannschaft nun endlich durchgeführt.
Auch wenn „Kloatscheten“ zuvor nur wenigen von uns ein Begriff war, hatten wir letztendlich doch alle Spaß an dem Spiel, bei dem zwei Teams jeweils einen Ball so weit wie möglich rollen. Bepackt mit reichlich Getränken, Snacks, Volleybällen und Musik aus der eigenen Playlist machten wir uns auf den Weg in die Schwetzinger Hardt.
Nach vielen guten Würfen, aber auch einigen Rettungseinsätzen des Rechens, mit dem wir verirrte Bälle aus dem Gebüsch rausholten, kamen wir an unserem Zielpunkt an. Dort wurde gemeinsam gegessen, getrunken, gequatscht und sogar ein bisschen Volleyball gespielt, schließlich war ja das wöchentliche Training für die Aktion einmal ausgefallen. Auf dem Rückweg gaben wir das Kloatscheten dann auf und tanzten lieber Macarena oder dachten uns neue Motivationssprüche zum Anfeuern an Spieltagen aus.
Anschließend ließen wir den Abend mit Pizza und guten Gesprächen bei Jan ausklingen.
Vielen Dank an Siri und Jan für die Organisation. Der Ausflug hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und uns als Mannschaft näher zusammen gebracht. Sowas darf gerne wiederholt werden!

Sektion „Alpines Wandern“ auf Tour

Die Sektion „Alpines Wandern“ des VC Walldorf war auch dieses Jahr zu ihrer Hüttentour unterwegs: 8 wackere Kämpen machten sich auf den Weg die Kaiserkrone zu erobern.

 

In 5 Tagen um den Gebirgsstock des Wilden Kaiser bei Kufstein/Tirol, von Hütte zu Hütte. Die Etappen dauerten zwischen 5 und 8 Stunden, waren alle wunderschön und die Gewissheit, dass am Ende ein gespritzter Holler wartet, machte die Strapazen erträglich. Leider liefen wir an den letzten 3 Tagen in den Wolken, vom angekündigten Regen wurden wir aber verschont!

Die Gruppe hatte viel Spaß beim abendlichen Spiel und die müden Muskeln ließen uns gut schlafen. Am letzten Tag wartete dann die Kaiserkrone, liebevoll von der Tochter der Hüttenwirtin gebastelt! Pünktlich schien die Sonne zum Abschluss der Tour. Danke an alle Mitwanderer, Wirte und die Wetter-Macher.

Die Planungen für die nächsten Touren beginnen schon!

Erster Beachspieltag der Damen

Am vergangenen Samstag ging es endlich wieder an ein Volleyballnetz außerhalb der eigenen Halle. Die diesjährige Beachliga startete mit der Hinrunde.
Unsere Damen mussten im ersten Spiel direkt gegen die Heimmannschaft Waldangelloch antreten. Sie erkämpften sich einen Satz, verloren dann aber leider 1:2.
Die beiden anderen Spiele wurden gegen Hockenheim und Oftersheim bestritten. Beide Spiele entschieden die VCWlerinnen mit 2:0 und 2:1 für sich.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Spieltag am 3. Juli. Das absolute Highlight war definitiv der Gartenschlauch!
Es spielten: Luisa, Steffi, Julia, Dine, Carina und Emily

Sonne, Sand und Volleyball

Am Samstag, 19. Juni startet die Sommerbeachliga des Verbandes. Durch den coronabedingten Ausfall der Saison gibt es dieses Jahr ein Beachtunier für Herren- und Damenmannschaften. Die Spielergebnisse haben keinen Einfluss auf die folgende Saison. Für die Damen geht es nach Waldangeloch, weitere Gegner sind Oftersheim und Hockenheim. Die Herren 1 fahren nach Weinheim und treten gegen Rohrbach und Eberbach an. Die Herren 2 spielen gegen Karlsruhe, sowie Kleinsteinbach 1 und 2. Weitere Spieltage sind am Samstag, 3. Juli und 17. Juli. Gespielt wird 4 gegen 4 mit Hallenvolleyballregeln. Viel Spaß beim Schwitzen und in den Sand werfen!